+1 (888) 497-0068
Ihre Sprache auswählen English German
Gebührenfrei +1 (888) 497-0068   Meine Reise Planen
Reiseblog

Entdecken Sie den Charme des berüchtigten Goldenen Dreiecks - Südostasiens ehemaliges Zentrum des Drogenhandels

Das berüchtigte Goldene Dreieck befindet sich im Schnittpunkt dreier schöner Länder Südostasiens gelegen: Burma, Laos und Thailand und war früher weithin als der verkehrsreichste Ort für den Drogenhandel in der Region bekannt. Kaum jemand hat bemerkt, dass dieser Ort der Angst auch mit atemberaubender Naturschönheit und einem reichen kulturellen Erbe gesegnet ist. Lassen Sie sich von uns auf der Suche nach den Wundern des Goldenen Dreiecks begleiten und die Wahrnehmung, die Sie vom Goldenen Dreieck hatten, für immer verändern!

Geschichte

Solange sich die Geschichte erinnert, war die Region Zeuge des blutgetränkten Zusammenpralls der Armeen der gleichzeitig mächtigen Reiche von Laos, Siam und Burma über den fruchtbaren Boden. Im 20. Jahrhundert hatte die Region die Voraussetzungen für den Anbau von Mohnblumen erfüllt: große Höhe, perfekte Temperatur, weit entfernt von den Sicherheitskräften und daher ist zu einer der Umschlagplätze für die Drogenproduktion der Welt geworden. Noch vor drei Jahrzehnten stammten 70 % des Opiums weltweit aus dem Goldenen Dreieck, was seiner turbulenten Geschichte ein weiteres Kapitel hinzufügt.

In den 1970er Jahren führte König Rama IV. von Thailand Initiativen ein, mit denen die Bauern ermutigt werden sollten, vom Mohnanbau auf Kulturen wie Tee- und Kaffeeplantagen umzustellen. Der Kampf gegen Drogen wurde mit den gemeinsamen Anstrengungen von Laos und Burma, zwei weiteren Ländern, die an das Dreieck angrenzen, und der Unterstützung von internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen fortgesetzt. Die Ausrottung war ein Erfolg, sodass der Anteil an der weltweiten Drogenproduktion heute nur noch 5 % beträgt. Heutzutage ist es zu einer Oase ruhiger Naturlandschaften und friedvoller ausgedehnter Gebiete mit einzigartiger Architektur geworden, in denen man verschiedene einmalige Erfahrungen machen kann.

Sonnenaufgang im Goldenen Dreieck

Das Beste, was man erleben kann

1. Elefanten Camp Resort

Als nationales Symbol und geistiges Tier Thailands werden Elefanten hoch respektiert und sind in Schutzgebieten oder Naturreservaten untergebracht, um sie vor Wilderei und Missbrauch zu schützen. Als Gastgeber der Erweiterung des thailändischen Elefantenschutzzentrums stellt das Elefantencamp in den Anantara Golden Triangle Resorts and Spa Tierärzte zur Verfügung, die sich gut um die im Ruhestand befindlichen oder geretteten Elefanten kümmern. Das Four Seasons Golden Triangle versteckt sich im Bambusdschungel und verfügt auch über ein eigenes Rehabilitationscamp für Elefanten und Zeltlager für abenteuerlustige Besucher. Mit seinen rustikalen Holzmöbeln und luxuriösen Annehmlichkeiten in abgeschiedener Lage inmitten der Wälder ist jedes Zeltlager wirklich eine magische Flucht aus dem hektischen Alltag. 

Ein Zeltlager im Four Seasons Golden Triangle

Die Höhepunkte beider Camps sind inspirierende Interaktionen mit lebenslustigen Elefanten. Die Besucher lieben es, dem freien Lauf der Elefanten in den Wald zu folgen, auf dem friedlichen, landschaftlich reizvollen Grundstück spazieren zu gehen und die Mahouts zu beobachten, wie sie sich um die Elefanten kümmern. 

Elefantenfütterung im Four Seasons Golden Triangle

Spielen mit Elefanten in Four Seasons Golden Triangle

Exotic Voyages bietet verschiedene Touren an, die einen Besuch von Elefantencamps und Erkundungen in Nordthailand beinhalten. Schauen Sie unsere Toure an: ERKUNDUNG VON LAOS UND NORDTHAILAND!

2. Tempel-Hopping in Chiang Rai

Das Gebiet des Goldenen Dreiecks ist nun stolz darauf, Heimat von aufwendig gestalteten Tempel in einzigartigen Stilen zu sein. Der wichtigste Halt, den Sie machen müssen, ist Wat Rong Khun - der Weiße Tempel in Chiang Rai, der nur eine kurze Fahrt vom Zentrum des Goldenen Dreiecks entfernt ist. Der Tempel rühmt sich als majestätisches, unvollendetes Kunstwerk, das weithin bekannt für seine ikonische Drachenschuppung und seine krass weiße, elfenbeinähnliche Farbe ist.

Der majestätische Wat Rong Khun (Weißer Tempel) in Chiang Rai

Im Gegensatz zum Wat Rong Khun ist das Baan-Dam-Museum, das gelegentlich auch als Schwarzer Tempel bezeichnet wird. Das traditionelle und elegante Äußere mit honigartigem Holz und markanten schwarzen Stufendächern ist es, was im Inneren des Museums seine Besucher umwirbt. Der Baan-Damm beherbergt eine interessante Sammlung von Tierresten aus der ganzen Welt. Die Gegenstände sind ästhetisch angeordnet und verströmen eine spirituelle und geheimnisvolle Stammesatmosphäre.

Das geheimnisvolle und spirituelle Baan-Dam-Museum (Schwarzer Tempel) in Chiang Rai

Die letzte Station auf unserer empfohlenen Liste ist der Blaue Tempel - Wat Rong Seur Ten. Im Gegensatz zu den beiden anderen Gebäuden fällt dieser Tempel durch seinen lebhaften Indigoton mit komplizierten goldenen Schnitzereien aus Metall auf. Von dem Moment an, in dem Sie den Eingang betreten, sollten Sie sich darauf gefasst machen, von zwei wilden und farbenfrohen Naga (Drachen) überrascht zu werden, die den Eingang bewachen, dann zahlreiche prächtige Buddha-Statuen im Inneren, bis Sie durch einen riesigen Dämonenmund wieder herauskommen!

Der farbenfrohe Wat Rong Seur Ten (Blauer Tempel) in Chiang Rai

3. Chieng Saen

Einst Hauptstadt des lange vergangenen glorreichen Königreichs Lanna, ist Chieng Saen heute eine verschlafene, ruhige Flussuferstadt, die nahe der nördlichen Grenze des Goldenen Dreiecks liegt. Schlendern Sie entlang der schattigen alten Stadtmauern, um die Überreste der Vergangenheit zu finden, darunter irdene Zinnen, das Wat Pa Sak, das Wat Phra That Chedi Luang und andere Heiligtümer. Nicht verpassen sollten Sie das Wat Phrathat Pha Ngao, eine große Gebetshalle, die glanzvoll im Lanna-Stil erbaut wurde. Von diesem gut erhaltenen und friedlichen Tempel aus genießen die Besucher den Panoramablick auf den Mekong Fluss.

Wat Phrathat Pha Ngao - Chieng Saen's Heiligtum im Lanna-Stil

4. Tour zum Besuch der ethnischen Stämmen

Eingebettet in die Berge des Goldenen Dreiecks liegen die bunten Häuser verschiedener ethnischer Minderheiten Nordthailands, von Hmong, Lahu, Yao, Akha, Karen, Wa, Lisu bis zu den Langhalsfrauen Padaung. Hier können Sie mit indigenen Völkern interagieren und ihren täglichen Aktivitäten beiwohnen.

Hmong-Mutter und Kind bei der Ernte von Reisfeldern

Das liebliche Lächeln eines Mädchens aus dem Langhalsstamm der Padaung

In der Stadt Santikhini zum Beispiel sprechen die Menschen immer noch Mandarin als erste Sprache, und chinesische Bräuche wie die Teeplantage werden immer noch praktiziert. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, das malerische Bergdorf Doi Mae Salong zu genießen und seinen Spezialtee zu probieren: Hoch Oolong.

Beeindruckendes Bergdorf Doi Mae Salong

5. Tee- und Kaffeeplantagen

In dem Bemühen, die Drogenproduktion auszulöschen, wurden Mohnhügel in Reis-, Tee- und Kaffeeplantagen umgewandelt. Besuchen Sie die beliebten Kaffeeanbaugebiete Choui Fong Tea und Doi Chang, probieren Sie verschiedene Teesorten, genießen Sie ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant, probieren Sie mit Tee aufgegossene Gerichte und kosten Sie eine der feinsten Kaffeebrühen der Welt!

Teeplantage Choui Fong

Kaffeeplantage Doi Chang

6. Opium-Museum

Wenn Sie neugierig auf die Geschichte dieser dynamischen Region sind, ist das Opium-Museum genau das Richtige für Sie! Nachdem Sie ihn durch einen Tunnel mit Skulpturen betreten, die Opfer von Opium darstellen, haben Sie die Möglichkeit, etwas über die Geschichte des Opiumanbaus und des Opiumhandels in der Welt und in dieser speziellen Region zu erfahren. Da der Schwerpunkt auf der Gegenwart liegt, erzählt das Museum auch Geschichten von den unerbittlichen Bemühungen, die Drogenproduktion auszumerzen und gleichzeitig die Kultur der Bergvölker intakt zu halten.

Opium-Museum

7. Burmesische Stadt Tachileik

Es ist ja nicht so, dass man immer 3 Länder in einem Rutsch besuchen kann, also nutzen Sie die Chance, einen Blick auf Burma zu werfen! Nachdem Sie die thailändische Grenze über eine Fußgängerbrücke zu dieser geschäftigen Handelsstadt Tachileik überquert haben, nehmen Sie ein Tuk-Tuk zu einem Lebensmittelmarkt mit, um frische und lokale Produkte zu probieren! Nur einen kurzen Spaziergang von dort entfernt liegt das Township Dhamnayon, wo Sie etwas über den Buddhismus, die bekannteste Religion des Landes, erfahren können. Da Sie bereits dort sind, besuchen Sie den Tachileik Shwedagon-Tempel, eine Nachbildung des berühmten Goldenen Tempels in Yangon, wo Sie beten und die herrliche Aussicht auf die Berge genießen konnten.

Beten in einem Tempel in Tachileik

8. Kreuzfahrt entlang des Mekong Flusses

Eine Reise zum Goldenen Dreieck wäre unvollständig ohne eine Kreuzfahrt auf dem ruhigen Mekong-Fluss. Was klingt besser als ein idyllischer, sorgenfreier Tag, an dem man auf einem kleinen Boot in der Sommerbrise chillen kann, während man sich dem Grün und der Ruhe der Landschaften entlang des Flusses hingibt? Es muss einer an einem Ort sein, der im Herzen eines zuvor hitzigen Konflikts in Südostasien lag.

Idyllische Kreuzfahrt auf dem ruhigen Mekong Fluss

Um die besten Fotos zu machen, segeln Sie auf Ihrer Kreuzfahrt, wenn die herrliche Sonne anfängt, gegen den Horizont zu sinken und den Fluss mit einer wunderschönen Palette von Gold-, Rot- und Orangenfarben überzieht.  

Bestes Foto des Tages - Sonnenuntergang am Fluss

9. Kochkurs

An der Kreuzung dreier südostasiatischer Länder spiegeln die Küchen des Goldenen Dreiecks eine Vielfalt von Einflüssen wider: von burmesischen über laotische bis hin zu thailändischen nördlichen Bergstämmen. Verwöhnen Sie Ihren Appetit mit einer Auswahl an Gerichten von Yam Jin Gai (Hühnersuppe nach nordischer Art), Mok Pa (laotischer Dampffisch), Tam Mak Hoong (laotischer Papayasalat), Khao Soi Gai (Chiang Mai-Nudeln), Mohinka (burmesische Fisch-Reisnudeln). Entdecken Sie die verschiedenen Kulturen der Region, indem Sie an einem unterhaltsamen und doch aufschlussreichen Kochkurs teilnehmen, der von einem Profi geleitet wird.

Khao Soi Gai - Chiangmai-Nudeln

Tam Mak Hoong (Laos-Papaya-Salat)

Nordthailändische Gastronomie-Klasse

10. Wellness

Es gibt keinen besseren Ort, um Ihren Körper zu verjüngen und Ihre Seele zu beruhigen, als eine Spa-Lounge, die irgendwo versteckt ist, wie das Goldene Dreieck. Sie sollten eine Spa-Sitzung mit traditioneller Thai-Massage mit einzigartigen Dehnungstechniken und speziellen therapeutischen Kräutern, die Ihre Muskeln verwöhnen und Ihren Geist wecken, nicht verpassen.

Eine Spa-Sitzung mit speziellen nordthailändischen Kräutern

Das Lanna Spa im Anantara Resorts und das Four Seasons Golden Triangle Spa bieten beide verschiedene Behandlungsmöglichkeiten in gut gestalteten nordthailändischen Themen-Suiten mit rustikaler Holzeinrichtung, die von friedlichen Landschaften umgeben sind.

Lanna spa in Anantara Golden Triangle Resorts

Jetzt, da Sie wissen, wie spektakulär ein Ort wie das Goldene Dreieck sein könnte, warum betrachten Sie ihn nicht als Ihr nächstes Reiseziel? Bei so vielen aufregenden Aktivitäten, die es zu tun gibt, ist es wichtig, einen ordentlichen Reiseplan zu haben! Da Sie bereits hier sind, besuchen Sie unsere Touren: ERKUNDUNG VON LAOS UND NORDTHAILAND für vorgeschlagene Reiserouten und lassen Sie uns Ihnen die besten Reiseerfahrungen bringen!

Ähnlicher Beitrag

x Schließen