+1 (888) 497-0068
Ihre Sprache auswählen English German Français
Gebührenfrei +1 (888) 497-0068   Meine Reise Planen

YANGON

Yangon, die ehemalige Hauptstadt Myanmars, ist so grün und frisch mit üppigen tropischen Bäumen, schattigen Parks und wunderschönen Seen, dass sie sich den Namen "Gartenstadt des Ostens" verdient hat. Gleichzeitig hat sie auch die Atmosphäre einer typischen, geschäftigen asiatischen Stadt. Als Hauptankunftspunkt des Landes für den See- und Luftweg ist es Myanmars Handels- und Verwaltungszentrum. Die Stadt ist die Heimat einer außergewöhnlichen Mischung von Gemeinschaften, Kulturen und Religionen. In vielen Wege Yangon scheint in einem Zeitsprung gefangen zu sein. Die Atmosphäre der Antike und des kolonialen Ambientes belibt trotz des Modernisierungsdrucks noch immer bestehen. Während Yangon vor allem für die Shwedagon-Pagode bekannt ist, hat die Stadt viel mehr zu bieten, von den nun alternden Kolonialgebäuden bis zu den zahlreichen glitzernden Pagoden. Die belebten Straßen sind voller Händler mit Waren aller Art, während die Skyline mit Kultstätten übersät ist - Tempeln, Kirchen, Moscheen und Synagogen. Ein Besuch in Yangon ist oft nur der Beginn einer Reise in die Wunder und Geheimnisse des erstaunlichen Landes Myanmar und kann als Ausgangspunkt für die Erkundung von Schätzen wie den Deltastädten von Twenty, der portugiesischen Kolonialinsel Thanlyin aus dem 17. Jahrhundert, Bago - einst Hauptstadt der Mons, Goldene Felsenpagode oder dem Elefantenlager Myaing Hay Won. Zusammenfassend kann man sagen, dass Yangon das Tor für Ihre Traumreise ins Goldene Land - Myanmar - ist.
 

x Schließen